Oldtimer Club

Der Oldtimerclub „Nicolaus August Otto“ wurde am 16. Februar 1991 in Holzhausen an der Haide gegründet.

Die 13 Gründungsmitglieder sorgten sich um den Erhalt der Gedenkstätte im Geburtshaus von Nicolaus August Otto.

Diese bestand zu diesem Zeitpunkt aus einem Raum im Erdgeschoss des Gebäudes. Dort waren Dokumente aus dem Leben von N. A. Otto und einige Motoren ausgestellt.

Die Idee der Gründungsmitglieder sprach sich herum und bald kamen weitere Mitstreiter hinzu. Zur Zeit hat der Oldtimerclub ca. 30 Mitglieder.

Das Museum wurde, nachdem die Gemeinde Holzhausen das Haus gekauft hatte, auf das gesamte Erdgeschoss ausgeweitet.

Heute befinden sich dort über 35 Motoren in verschiedenen Größen und Ausführungen aus der Produktion der Firma Deutz, die von den Mitgliedern des Clubs beschafft und hergerichtet wurden.

Das älteste Ausstellungsstück, ein atmosphärischer Standmotor, ist aus dem Jahr 1877. In einigen Vitrinen werden auch Dokumente und Prospekte aus dem Leben von N. A. Otto und der Motorenfabrik Deutz gezeigt.

Der Vorstand setzt sich z.Z. aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Günther Klos
  • 2.Vorsitzender: Gerhard Albus
  • Schriftführer: Gerhard Klump
  • Kassierer: Bernd Gilles
  • Öffentlichkeitsarbeit: Gerhard Klump
  • Beisitzer: Klaus Kreckel, Paul Weis, Günter Köhler